News Update 01/20

Du kannst diesen Newsletter (und alle bisherigen Updates) auch Online lesen.

Jänner 2020 

   Hallo Vineyard,

 

São Luís

Diesen Monat lehrten wir die Kinder über Ruth in der Bibel, und wie wenn wir andere ehren es belohnt wird. Die Lektion, die sie lernten war, dass es sehr wichtig ist andere zu ehren. Wir hatten auch ein großes Fest zum Abschluss des Jahres, wozu wir auch die Eltern einluden. Wir empfingen eine große Menge an Lebensmitteln von einer lokalen Firma, daher konnten wir jeder Familie Lebensmittel schenken und Spielzeuge für die Kinder für Weihnachten.
 

picture galery
 


Natal

Tagesstätte

Im Dezember haben wir wiederholt und nochmals befestigt was die Kinder das Jahr über gelernt haben. Wir taten es durch Kunst, Basteln, Spiele, und soziale Interaktionen. Bevor die Tagesstätte für die Weihnachtsferien schloss, hatten wir ein riesiges Fest für die Kinder mit Popcorn, Zuckerwatte, und ganz besonderem Essen, welches diese Kinder sonst nie bekommen. Wir machten auch ein Theaterspiel.
 

picture galery



Waisenhaus

Endlich war es soweit und während Reinhard und Debi im Waisenhaus waren eröffneten wir den Sport und Spielplatz. Die Kinder durften stundenlang Basketball und Fußball spielen. Am Ende hatten die meisten von ihnen Blasen auf den Füssen vom barfuß spielen, da sie keine Sportschuhe hatten. Reinhard und Debi entschieden sich, dass es keinen Sinn ergibt einen so schönen Sportplatz zu bauen, wenn die Kinder ihn nicht richtig benutzen können. Also fuhren wir mit den älteren Kindern in ein Sportgeschäft und kauften jedem von ihnen ihr eigenes Paar Sportschuhe. Die Kinder waren total begeistert. Für fast alle (oder vielleicht für alle) war es das erste Mal, dass sie in einem Geschäft waren und selbst etwas aussuchen durften, was sie gerne haben wollten.
 

picture galery



Wir fügen der Online-Bildergalerie zwei Bilder von Vitoria bei, das Baby welches extrem unterernährt und schwach zu uns kam (6 Monate alt und 3 kg). Wir haben ein Bild von ihr in einer Gehschule (siehe rechts) und eines in der Schaukel in dem neuen Spielbereich (online). Sie genießt diese neue Erfahrung. Sie hat so enorme Fortschritte gemacht, und wir sind so glücklich für sie.

Wir haben uns auch entschieden, allen 15 Mitarbeitern welche vollzeitlich auf die Kinder schauen, einen extra Bonus zu geben. Ihr Gehalt ist so niedrig, und sie arbeiten so hart, manche von ihnen können sich nicht mal ein Eis leisten, obwohl wir alle über den Mindestlohn, der in Brasilien sehr niedrig ist (etwa 200 Euro im Monat, 1 Liter Benzin kostet 1,05 Euro) bezahlen. Wie gerne wollen wir allen von ihnen eine Lohnerhöhung geben.
 
Tolle Nachrichten haben wir noch: der Bürgermeister von Natal hat uns ein 6000qm großes Grundstück angeboten, mit der Auflage ein weiteres Waisenhaus zu bauen. Die Verhandlungen mit dem Bürgermeister gehen in die Schlussphase. All das kam auf Vermittlung des deutschen Honorarkonsuls mit dem wir uns im Dezember trafen. Das Grundstück ist in einer anderen sehr armen Gegend.

Wir bekamen auch eine großzügige Lebensmittelspende für das Waisenhaus und die Tagesstätte:
 

Lebensmittelspende


Ein weiteres unser Mädchen wurde 15 Jahre alt, was hier in Brasilien das Zeichen des Erwachsenwerdens ist. Wir machten zu ihren Ehren ein besonderes Fest. Normalerweise gibt die Mutter bei dieser Gelegenheit der Tochter das erste Paar Stöckelschuhe, und ihr ist erlaubt Schminke zu tragen. Dieses Fest ist ganz wichtig für die Mädchen. Die Jungs feiern das nicht.
 

Lebensmittelspende



Unser Adoptionsprozess

Debi flog von kurz vor Mitte November bis Weihnachten für 6 Wochen nach Natal. Reinhard konnte nur die letzte Woche nachkommen. Wir lebten mit Kleiton in dem Haus welches wir für die Teenager gebaut haben. Sie brauchen es erst Ende dieses Monats. Der Richter wollte das so haben um zu sehen ob wir ihn wirklich adoptieren wollen, und auch ob er gerne Teil unserer Familie werden will. Während dieser Zeit erlebte Kleiton viele Dinge zum ersten Mal. Er durfte seine eigenen Fußballschuhe aussuchen, aß zum ersten Mal bei McDonalds, aß sein erstes Acai, welches so eine Art Eiscreme ist aus einer speziellen Frucht welche im Amazonas Gebiet wächst. Er aß auch zum ersten Mal in einem Restaurant ...

Jetzt müssen wir warten bis der Richter vom Urlaub zurückkommt, was bald sein sollte.  Dann wird er mit Kleiton ein Gespräch führen und ihn fragen ob er Teil unserer Familie sein möchte. Danach müssen wir einen offiziellen Brief von einem Rechtsanwalt schicken, und offiziell um seine Adoption ansuchen. Erst danach wird er die Entscheidung treffen. Wir haben keine Idee wie lange das dauern wird, aber wir hoffen, dass er bis Anfang Februar in unserem neuen Haus leben wird, wo er das erste Mal in seinem ganzen Leben sein eigenes Schlafzimmer haben wird. Am Ende haben wir uns entschieden doch nicht seine Schwester zu adoptieren, das wäre zu kompliziert geworden.
 

Lebensmittelspende



Gebetsanliegen

  • Dass Belinha endlich zur Adoption freigegeben wird, und der Herr eine gute, liebe, fürsorgliche Familie für sie vorbereitet.
  • Für ein gutes Zuhause für Kleiton’s Schwester Fran, dass sie genau die richtige Familie findet.
  • Für die Mädchen welche bald aus dem Waisenhaus ausziehen müssen, dass alles gut geht und sie keine Angst haben.
 

Hier ist noch einmal die Spendeninformation für die, welche uns fragen wie sie diese Projekt unterstützen können.
 

Vineyard Graz – Christliche Gemeinschaft
Bank: Steiermärkische Sparkasse
BIC: STSPAT2G
IBAN: AT60 2081 5023 0070 4323
Verwendungszweck - bitte unbedingt angeben: Kinder in Brasilien
Spenden für die Straßenkinder in São Luís werden über die Vineyard Graz gesammelt und sind daher steuerlich absetzbar!

Sponsored by
Vineyard-Graz

Vineyard Graz


Danke an alle, die so großzügig gegeben haben, entweder finanziell, oder im Gebet. Wir schätzen es sehr!
 

Alles Liebe,

Reinhard & Debi Hirtler
 

Newsletter abbestellen

Solltest Du unseren monatlichen
Rundbrief nicht mehr erhalten wollen,
kannst Du ihn über diesen Link
wieder abbestellen:

Newsletter Abbestellen

Freunden empfehlen

Wenn Du Freunde kennst, die
unseren Newsletter auch gerne
erhalten möchten, empfehle uns bitte weiter!

Facebook

Kontakt

Reinhard & Debi Hirtler
Rua T-30, No. 1189, Ed. Viena,
Apt. 602, Setor Bueno, Goiania, Goias   CEP: 74210-060, Brazil
Phone: +55 (62) 3626-2479

Copyright © 2020 BrazilianKidsKare.org
Powered by Solid Rock Design