Update 01/19

Du kannst diesen Newsletter (und alle bisherigen Updates) auch Online lesen.

Jänner 2019 

   Hallo Vineyard,

 

São Luís

Wir hatten einen feierlichen Abschluss für die Kinder welche Analphabeten waren als sie in unsere Tagesstätte kamen. Alle haben die Prüfung bestanden und können jetzt lesen und schreiben, was ihnen neue Türen für die Zukunft öffnet. Fast alle Kinder die zu uns kommen sind Analphabeten. Das ist eine große Not, aber jetzt auch ein toller Erfolg für sie.
 

picture galery




Wir hatten einen Überraschungstag in der Tagesstätte wo alle Kinder Spielsachen bekamen. Sie bekommen nie etwas zu Weihnachten, daher war es für sie etwas ganz Besonderes.




 

An einem anderen Tag bekamen die Kinder Körbe mit Lebensmittel um sie zu ihren Familien nach Hause zu bringen
 

picture galery


Während des Monats Dezember wurden den Kindern das wichtige Prinzip der Ehre gelehrt: ehre die Eltern, ehrt einander, und ehrt einfach jeden der euch begegnet, lebt ein Leben der Ehre. 

Sie hatten auch einen besonderen Spieletag, mit Wettbewerben, einfach einen Tag des Spaßes und der Entspannung. 

picture galery


Natal

Waisenhaus

Der Bau schreitet wunderbar voran, aber wir hatten einen unvorhergesehenen Kostenaufwand. Wir mussten eine Mauer bauen, sowie auch einen Platz schaffen um Autos zu parken.
 

picture galery


Jänner ist hier der Monat des Urlaubs. Alles bewegt sich im Schneckentempo, da jeder 2 Wochen Urlaub hat. Wir vertrauen aber dass der Bau rechtzeitig fertig wird. Wir werden euch am Laufenden halten. Wir haben ganz tolle Nachrichten. Aber ein Bild spricht mehr als tausend Worte…
 

picture galery


Wir waren so begeistert zu sehen wie so viele von den älteren Kindern Jesus nachfolgen wollen und sich taufen ließen. Das ist eines der Dinge die diese Arbeit so lohnenswert macht.

Wir haben zurzeit gerade eine Polnische Familie hier, sie flogen auf eigene Kosten hier her, mieteten sich eine Wohnung und ein Auto. Sie wollten unbedingt unser Waisenhaus kennenlernen. Die Mutter lebte vor vielen Jahre eine Zeit lang in Brasilien und arbeitete mit Straßenkindern, was ihr Herz brach. Sie wollte, dass ihre eigenen Kinder diese Realität kennenlernen. See spricht fließend Portugiesisch. Sie lehren den Kindern Musikinstrumente und verbringen täglich mehrere Stunden mit ihnen.

Während wir diesen Rundbrief schreiben, hat sie uns soeben eine Nachricht geschickt und mitgeteilt „dass das Waisenhaus so ein friedvolles Heim ist. Ich bin immer überrascht, wenn ich die Vergangenheit und Geschichten dieser Kinder höre, wieviel Gott getan hat“.

Wir werden diesen Monat nach Natal reisen und einige Tage im Waisenhaus verbringen um dem jungen Mann aus England zu helfen, dass alles glattgeht. (Erinnert ihr euch daran, dass wir euch gesagt haben das sein junger Mann für 6 Monate kommt um unseren Kindern und den Mitarbeitern Englisch beizubringen?) Einer unser sehr engen Freunde hier in Brasilien, ein junger Mann der Englisch Lehrer ist wird mit uns hinauffliegen und einen Monat lang freiwillig mitarbeiten um dem jungen Mann aus England beim Start zu helfen.
 

Kinder Tagesstätte

Beim letzten Besuch der Zahnärztin war sie so beeindruckt von unserer Arbeit und auch berührt von der Not, dass sie sich entschieden hat wieder hinauf zu fliegen und alle Kinder in der Tagesstätte, sowie auch die neuen Kinder im Waisenhaus zu behandeln. Sie macht das alles auf eigene Kosten. Wir sind dem Herrn so dankbar für Menschen die sich für diese Kleinen einsetzen.
 

picture galery


Wir wollten auch erwähnen, dass unsere zahlreichen Mitarbeiter das ganze Jahr über sehr hart arbeiten. Sie beschweren sich nie, arbeiten liebevoll mit vielen schwierigen Kindern. Sie verdienen sich viel mehr als wir ihnen bezahlen können. Viele, wenn nicht die meisten von Ihnen leben ganz einfach, für Europäer leben sie sehr arm. Wir wollten sie ehren und ihnen für ihre Opferbereitschaft danken und haben uns entschieden, ihnen diesen Monat ein doppeltes Gehalt zu bezahlen.
 

Gebetsanliegen

  • Dass der Neubau bald fertig wird.
  • Dass ältere Kinder besonders die welche Jesus angenommen haben gute Adoptiveltern finden bevor sie 18 Jahre sind und per Gesetz das Waisenhaus verlassen müssen. Dann würden sie wieder gezwungen ohne Hoffnung auf der Straße zu leben.
  • Für gute neue Mitarbeiter, wenn unser neues Haus fertig ist. Bitte betet, dass Gott genau die richtigen Mitarbeiter schickt.
 

Hier ist noch einmal die Spendeninformation für die, welche uns fragen wie sie diese Projekt unterstützen können.
 

Vineyard Graz – Christliche Gemeinschaft
Bank: Steiermärkische Sparkasse
BIC: STSPAT2G
IBAN: AT60 2081 5023 0070 4323
Verwendungszweck - bitte unbedingt angeben: Kinder in Brasilien
Spenden für die Straßenkinder in São Luís werden über die Vineyard Graz gesammelt und sind daher steuerlich absetzbar!

Sponsored by
Vineyard-Graz

Vineyard Graz


Danke an alle, die so großzügig gegeben haben, entweder finanziell, oder im Gebet. Wir schätzen es sehr!
 

Alles Liebe,

Reinhard & Debi Hirtler
 

Newsletter abbestellen

Solltest Du unseren monatlichen
Rundbrief nicht mehr erhalten wollen,
kannst Du ihn über diesen Link
wieder abbestellen:

Newsletter Abbestellen

Freunden empfehlen

Wenn Du Freunde kennst, die
unseren Newsletter auch gerne
erhalten möchten, empfehle uns bitte weiter!

Facebook

Kontakt

Reinhard & Debi Hirtler
Rua T-30, No. 1189, Ed. Viena,
Apt. 602, Setor Bueno, Goiania, Goias   CEP: 74210-060, Brazil
Phone: +55 (62) 3626-2479

Copyright © 2019 BrazilianKidsKare.org
Powered by Solid Rock Design